Es gibt: Ein Bleiben im Gehen,

ein Gewinnen im Verlieren, im Ende einen Neuanfang

Japanisches Sprichwort

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Leider verhindern die Corona-Regeln bis 10.Januar 2021 in Baden-Württemberg auch meine geplanten Raunachtsfeiern

 

In privaten Räumen dürfen nur noch fünf Personen aus maximal zwei Haushalten zusammenkommen. Anders als bisher zählen die Kinder der jeweiligen Haushalte bis einschließlich 14 Jahren nicht zur Personenzahl. Von der Begrenzung der Haushalte ausgenommen sind Familienangehörige wie etwa Ehegatten, Lebenspartner und Verwandtschaft in gerader Linie. Aber auch bei Treffen mit der Familie sind insgesamt nur maximal fünf Personen erlaubt.

 

Das tut mir ausgesprochen leid!!!

 

*

Da wir die Raunächte nicht zelebrieren können schreibe ich über

Hintergründe, Gedanken und Rituale

in den zwölf Nächten

hier unter den einzelnen Reitern und auf facebook in meiner Gruppe "Waldheilkunde und Erzählkunst"

 

*

Vielleicht ist mein 

TagesSeminar für FRAUEN:

 

"Die Weisheit des keltische Baumhoroskop

und die Bedeutung in unserer Zeit."

 

 

Zu Litha, bekannter als Sommer-Sonnen-Wende

am 21.Juni 2021 von 14 bis ca. 21:00Uhr in Bad Rappenau

ein Ersatz!

 

Infos finden Sie unter: TagesSeminar keltische Baumhoroskop

 

 

*

 

Verbringen Sie in kleiner Runde einen Abend mit einem guten vegetarischen Essen,

Kerzenschein, Räucherwerk, persönlicher Innenschau und einem Feuerritual unter freiem Himmel.

In der Nacht zum 25. Dezember beginnen die Raunächte für 12 Nächte und enden am Morgen des 06. Januars

Der Zeitraum um Weihnachten ist heute leider meist von Hektik erfüllt und kaum einer ist sich der eigentlichen Bedeutung noch bewusst. Es sollte die Zeit der Stille, der inneren Einkehr und der Wiedergeburt des Lichtes sein - damit wir diese Zeitqualität für uns wiederfinden, ist das achtsame Feiern der Raunächte wunderbar geeignet. In der Zeit zwischen der Zeit sollten wir uns auf das Wesentliche besinnen, nur das Notwendigste tun und sich mit sich selbst und seinen Lieben beschäftigen.

 

Lasst uns im nächsten Jahr in dieser Zeit aromatische Pflanzen verräuchern, ein Märchen hören, meditieren, und orakeln!