Die heilenden Kräfte des Waldes sind unsere ursprünglichste Form der Heilkunde.  


 

 

Die Waldheilkunde zeigt auf vielfältige Weise, wie die Kräfte des Waldes genutzt werden können und bringt in den direkten Kontakt mit Bäumen, Kräutern und Tieren. Zeigt die Herstellung und den Nutzen von Tees, Ölauszügen, Salben, Umschlägen oder Bädern.

 

Nicht nur für mich als Märchenerzählerin, ist der Wald auch ein mystischer Ort.

 

In meiner Waldheilkunde-Ausbildung orientieren wir uns an den Jahreskreisfesten.

"Wir" beginnen mit dem Sonnenfest Ostara, dem kosmologische Frühlingsbeginn.

 

Neben mir werden die Gastdozenten Helmut Löffler und Rita Nannt dabei sein.

 

Weitere Einzelheiten finden Sie unter www.Waldheilkunde.eu

 

*

Bäume sind mit Wurzelwerk und Krone das Urbild der Verbindung zwischen Erde und Himmel. Wälder sind der Pelz des Planeten Erde. In allen Teilen dienen sie Mensch und Tier als Nahrung, Heilmittel, Baumaterial und als Grundlage der Kultur. Wir können Bäume besser wertschätzen, wenn wir ihre Vielfalt, Schönheit und Heilkraft kennen.